Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Springsportzentrum Rossbornerhof
ist eine großzügige Reitsportanlage, die optimale Voraussetzungen für das Training von Sportpferden bietet.

  • 35 Außenboxen, 2 Innenställe a 6 Boxen mit Sattelkammer,Waschbox, Laufband und Freilaufführmaschine,
  • Aussenspringplatz Sand und Rasen a 40x80m, Reithalle 25×65 m, Longierplatz, allesamt mit HEUS- Böden

ermöglichen eine erfolgreiche, gesunde und pferdegerechte Vorbereitung auf die ständig wachsenden Anforderungen im Pferdesport.

Die direkte Waldrandnähe sowie mehrere Paddocks und 6 ha Weideland ermöglichen dem Sportpartner Pferd den notwendigen Ausgleich zum Turniersport.

Auch für die Durchführung von Lehrgängen und Trainingscamps stehen immer einige Boxen zur Verfügung.

Durch seine zentrale Lage und die günstigen Verkehrsanbindungen

  • Flughafen Frankfurt und Köln/Bonn je 70km
  • ICE- Bahnhof 1000m   – 25 min zu den Flughäfen
  • Autobahn A3 Köln-Frankfurt 1000 m

eignet sich der Rossbornerhof optimal als Standort, um von hier zu den Int. Turnieren in Deutschland und Europa zu reisen bzw. als Station auf der Reise zu den Internationalen Turnieren.

Etliche In-und ausländische Gäste und Int. bekannte Springreiter wie u.a. Richard Spooner, Cameron Hanley, Cian o’Connor, Trevor Coyle, Andreas Knippling, Heinz Eufinger, Anna Benner haben in den vergangenen Jahren diese Möglichkeiten genutzt, um sich und Ihre Pferde hier auf die Turniere vorzubereiten.

Das Gestüt Rossbornerhof unter Leitung von Rainer Runge widmet sich der Zucht und Aufzucht von Springpferden.

Die Deckstation ist vor allem durch den Hengst Lucky Luke bekannt geworden , dessen erfolgreichster Nachkomme Lassen Peak unter Rebecca Golasch überragende Ergebnisse im Spitzensport erzielt .